München, Deutschland
(+49) 0176 80220822
info@khoa-nguyen.de

Click Through Rate erklärt – Definition und Bedeutung in SEO

Wenn wir in Tools wie die Google Search Console die Performance Daten messen, fallen einem die Click-Through-Rate (CTR) Werte schnell auf. In der Suchmaschinenoptimierung ist diese Metrik von besonderer Bedeutung. Denn sie gibt Auskunft über die Klickintensität auf ein organisches Suchergebnis. Die Klickrate zu optimieren, kann entscheidend für die Zugriffe auf die Seite sein.

Was ist die CTR?

Die Click Through Rate bezeichnet in Prozentzahlen das Verhältnis aus Klicks zu den Impressionen. Eine Impression gibt in der Suchmaschinenoptimierung an, wie oft ein User ein Suchergebnis gesichtet und wahrgenommen hat. Wahrgenommen werden im Bereich SEO neben organischen Suchergebnissen auch Bilderelemente von Shops, Featured Snippets, Hotel- und Flugpreis Darstellungen, Jobdetailanzeigen und viele weitere Elemente, durch die eine Webseite organische Klicks generieren kann.

Der Klick auf die jeweilige Webseite wird für die Klickratenbewertung herangezogen. Erfolgen bei 100 Impressionen 2 Klicks, beträgt die Klickrate demnach 2%. Wie hoch eine CTR sein sollte, ist von Fall zu Fall unterschiedlich. Auch die Suchintention und die Suchphrasen spielen hier eine Rolle. So erzeugt die Suche nach einem bestimmten Brandnamen eine deutlich höhere CTR als etwa ein generisches Suchergebnis, wo auf der ersten Seite nach dem besten Suchergebnis Ausschau gehalten wird.

Durch welche Maßnahmen in SEO kann die CTR positiv beeinflusst werden?

Es gibt mehrere Wege, um die Klickrate zu beeinflussen. Da jedes Business und jede Branche unterschiedliche Schwerpunkte haben, sind Klickratenoptimierungen individuell festzulegen. Empfehlenswert ist eine realistische Zielsetzung, die sich anhand der vorgegebenen Daten ableiten lassen. Eine signifikante Steigerung um 20% in der Klickrate kann eine deutliche Erhöhung der gesetzten Zielvorgaben bedeuten.

Mehrere Optionen gibt es zur Erhöhung der Klickrate. Darunter fallen in der Suchmaschinenoptimierung Punkte wie

  • Content Optimierung bestehender Inhalte zur Rankingverbesserung
  • Optimierung auf Long-Term-Phrasen mit genauem Matching der Suchintention
  • Verbesserung der Metadaten sowohl in Title als auch Description
  • Rich Snippet Optimierungen
  • Technische Optimierung wie Headline Strukturen, Formatierung von Inhalten
  • Bessere Aussteuerung der Inhalte durch strukturierte Daten
  • Erhöhung der Brand Awareness auch bei Unterseiten
  • Aufbau von Backlinks zur Verbesserung der Rankings
error: Content is protected !!