München, Deutschland
(+49) 0176 80220822
info@khoa-nguyen.de

Linktausch

Die gezielte Manipulation von Rankings durch Linktausch ist eine typische Form der Black Hat SEO-Optimierung. Erfahre hier, welche Formen von Linktausch im Bereich OffPage es gibt und welche Bedeutung der Tausch von Links in der Suchmaschinenoptimierung hat.

Was versteht man unter Linktausch?

Als Linktausch wird eine Form der SEO OffPage Optimierung bezeichnet, bei der durch gegenseitige Verlinkung die Linkpopularität der verlinkten Seiten erhöht wird, um bessere Rankings zu erreichen. Es gibt dabei mehrere Formen beim Linktausch

Beim reziproken Linktausch verlinkt Seite A auf B und Seite B verlinkt auf A. Bei der Auswahl potenzieller Partnerseiten werden zusätzliche Kriterien zur Qualitätsbeurteilung herangezogen. Reziproker Linktausch als bewusste Manipulation ist ein klarer Verstoß gegen die Google Richtlinie und Webseitenbetreiber riskieren bei systematischem Linktausch Abstrafungen durch Google. Die reziproke Verlinkung ist mit hohen Risiken verbunden, wenn diese Form systematisch beim Linkaufbau verwendet wird und dauerhaft als implementierter Prozesse in der SEO OffPage Optimierung verwendet wird. 

reziproker Linktausch

Beim nicht-reziproken Linktausch erfolgt der Linktausch über mehrere Umwege. Ein Beispiel könnte sein, dass Seite A auf Seite B verlinkt. Jedoch verlinkt B nicht zurück, sondern überlässt die Rückverlinkung durch eine dritte Seite. Diese Seite kann aus dem Netzwerk von B stammen oder aber aus partnerschaftlichen Kooperationen anderer Webmaster stammen. Der sogenannte Artikeltausch ist ein beliebtes Instrument, um Seiten gegenseitig zu stärken. So hat der Seitenbetreiber von A ein Netzwerk unterschiedlicher Seiten aus verschiedenen Bereichen und B hat ebenfalls ein Portfolio an Seiten. Zu Stärkung der gewünschten Seite, wird eine Seite aus dem Portfolio von B ausgewählt und dort die Backlinks gesetzt. Umgekehrt kann B bei A eine Seite auswählen und einen Link dort setzen.

nicht reziproker Linktausch

Ist Linktausch eine Google konforme Strategie?

Ob Google eine Seite abstraft, hängt vom Grad der Unnatürlichkeit der Verlinkung ab. Wenn eine Online Zeitung freiwillig und ohne Bezahlung auf einen interessanten Inhalt in einem privaten Weblog verlinkt und der Blogger erwähnt die Verlinkung in seinem Blog, findet hier kein Linktausch im Sinne einer gezielten Rankingmanipulation statt. Für die Optimierung bei Google fallen solche Formen der natürlichen Verlinkung nicht unter den Radar einer Black Hat SEO-Optimierung.

Wird aber regelmäßig und mit System bewusst die Rankings manipuliert, riskieren Webmaster langfristig eine Abstrafung. Dafür gibt es verschiedene Systeme zur Identifizierung auffälliger Muster. Darunter fallen Zeitpunkte der Verlinkung, Linkwachstum, IPs Und Ort der verlinkten Seiten, Linkstärke und Natürlichkeit der verlinkten Seiten und Linktexte, Natürlichkeit durch Top-10 Ranking der verlinkten Seiten oder Sichtbarkeit im Zeitverlauf.

Welche Alternativen zum Linktausch gibt es?

Neben dem proaktiven Einsatz zur Backlinkgenerierung gibt es noch die Möglichkeit, sich Links zu verdienen. Eine Option wird im Content Marketing als Form des Content Seedings, bei der verlinkenswerte Inhalte über eine Auswahl an nützlichen Kanälen im Netz verbreitet wird. Einträge in Verzeichnisse generieren auch Links. Natürliche Forenbeiträge und Kommentare sind in der Regel mit NoFollow Attributen versehen, gehören aber zum natürlichen Link Mix. Google bewertet Links auch mit speziell gekennzeichneten Attributen wie „ugc“ oder „sponsored“. Solche Links können unter Umständen in die Linkbewertung einfließen.

Bestehen noch Fragen? Hinterlasse mir doch einfach eine Nachricht oder nimm mit mir über das Kontaktformular Kontakt auf.

    Online Marketing & SEO Freelancer Khoa Nguyen aus München

    Khoa Nguyen

    Online Marketing Freelancer

    Mit Passion, Leidenschaft und Herzblut brenne ich für die Welt des digitalen Marketings.