München, Deutschland
(+49) 0176 80220822
info@khoa-nguyen.de

Meta Daten

Die Optimierung mit Meta Daten gehört zu den Grundbasics in der Suchmaschinenoptimierung. Hier erfährst du, was Meta Daten sind, wie man sie klassifiziert und welche Bedeutung sie in der Suchmaschinenoptimierung haben.

Was sind Meta Daten?

Als Meta Tags oder Meta Daten werden in der Suchmaschinenoptimierung strukturierte Daten bezeichnet, die für die Suchmaschinencrawler optimiert sind, damit die gewünschten Begriffe und Phrasen in den SERPs zum einen direkt in den Suchergebnissen erscheinen und zum anderen für die Auswertung und Interpretation des Inhalts berücksichtigt werden. In der Regel werden Meta Title und Meta Descriptions in der SEO-Optimierung verwendet. Während der SEO-Title Rankingfaktor ist, stellt die Meta Description eine Beschreibung des Inhalts dar und kann die Klickrate beeinflussen. Neben Titles und Descriptions gibt es noch weitere Sonderformen wie die Meta Keywords, die allerdings von Google Stand 2020 nicht berücksichtigt werden, aber für interne Prozesse beispielsweise beim Extrahieren wichtiger Infos interessant sein können.

Zu Meta Angaben gehören auch Alt-Tags, um Bilder für die Suchmaschinen mit Wörtern zu beschreiben. Auf technischer Ebene sind robots-Angaben als Anweisungen wie noindex, nofollow, ucg, sponsored usw. weitere Elemente zum Auslesen von Informationen. Diese können das Crawlen und das Indexieren von Inhalten beeinflussen. Auch häufig automatisierte Angaben zu Informationen wie Datum, Autor und spezifische Informationen zum Kontext gehören zu den Daten, die die Suchmaschinen auslesen.

Im Folgenden werden die wichtigsten Formen mal kurz vorgestellt.

Meta Title

Der Meta Title ist als Rankingfaktor aus der Suchmaschinenoptimierung ein wichtiger Part der Suchmaschinenoptimierung. Hier werden die wichtigsten Schlüsselbegriffe und deren Kombinationen aufgelistet. Üblicherweise werden die wichtigsten Begriffe so platziert, dass sie am Anfang stehen und werden abschließend von der Marke abgerundet. Letztendlich ist die Gestaltung von individueller Natur. Kreative Elemente wie Emojis und Sonderzeichen können dabei berücksichtigt werden. Titles sind im Optimalfall maximal 60 Zeichen lang. Es kann von Vorteil sein, wenn Suchphrasen exakt mit den angegebenen Titles übereinstimmen. Es gibt aber keine Garantie, dass die entsprechenden Seiten besser ranken als solche, die andere, ähnliche Suchbegriffe nehmen.

Meta Title

In HTML Form haben Sie folgendes Format:

<title>Title Text Beschriftung</title>

CMS-System sind aber meist so konstruiert, dass die Titles bequem über die Eingabefelder editiert werden. Bei WordPress gibt es beispielsweise Plugins wie SEO Yoast oder RankMath, um die entsprechenden Felder zu editieren.

Titles und H1 Überschriften sind allerdings klar zu differenzieren. Die H1-Überschrift kommt einmal auf der Seite vor und beschreibt den Inhalt in ein paar Wörtern ganz oben auf der Seite. Bei Titles gibt es dagegen Gestaltungsspielraum. Da lassen sie sich nach Bedarf jederzeit ändern, während die H1 in der Regel fix steht.

Meta Description

Die Meta Description beschreibt den Inhalt in maximal 130 Zeichen. Es ist ratsam, sich vorher Gedanken zu machen, welche Begriffe und Phrasen genau hergenommen werden, da man im Vergleich zum Wettbewerb den User auf seine Seite lenken will. Ist die Description länger als 130 Zeichen, wird der Text abgeschnitten. Wird keine Description angegeben, generiert die Suchmaschine die Description aus den vorhandenen Informationen. Es ist auch nicht garantiert, dass Suchergebnisse exakt so dargestellt werden, wie sie vorgegeben sind. So kann Google sich selbst eine Description zur passenden Seite definieren, wenn der Inhalt mit der Suchintention passt und auf der Webseite vorhanden ist.

Meta Description

Wie bei Titles

<meta name=”description” content=”Hier kommt der Beschreibungstext rein.”>

Genau wie bei den Titles können die Descriptions in den Quellcode per HTML geschrieben werden oder aber in das Editierfeld des jeweiligen Content Management Systems.

Meta Robots Angaben

Von hoher Bedeutung in der Suchmaschinenoptimierung sind die Befehlsanweisungen an Google. Die richtige Handhabung kann die Seite nicht nur technisch auf ein sauberes Level heben, sondern stellt auch eine Grundbasis für nachhaltige Optimierung dar.

Meta Robots Angaben sind klare Anweisungen an die Suchmaschine, Seiten oder Links auf eine bestimmte Weise auszulesen. Ein Beispiel ist die

<meta name=”robots” content=”noindex, nofollow” />

Diese Befehlsform weist Google an, die Seite nicht für die Suchergebnisse indexieren zu lassen (noindex) und die Links auf der Seite nicht zu folgen und damit nicht für die Linkbewertung herzunehmen (nofollow). So kann es bei E-Commerce Shops der Fall sein, dass z.B. Filterseiten nicht indexiert werden und die internen Links ebenfalls aus Gründen der Crawling-Auslastung nicht berücksichtigt werden, da die zu indexierenden Unterseiten die internen bereits Links bewerten (von Fall zu Fall allerdings auf unterschiedliche Weisen zu handlen).

Was ist bei Meta Daten zu beachten?

Hier ist stichpunktartig eine Auflistung, was beachtet werden sollte.

  • Titles sind maximal 60 Zeichen
  • Descriptions sind maximal 130 Zeichen lang
  • Keyword ist im Title vorhanden
  • Brand ist im Title vorhanden
  • Doppelte Titles und Descriptions sind zu vermeiden
  • Descriptions sind stets vorhanden
  • Gern mit Sonderzeichen arbeiten, um Titles & Descriptions zu befüllen
  • Meta Keywords haben keine Relevanz in SEO
  • Zu indexierende Seiten sind auf Index zu stellen

Bestehen noch Fragen? Hinterlasse mir doch einfach eine Nachricht oder nimm mit mir über das Kontaktformular Kontakt auf.

Online Marketing & SEO Freelancer Khoa Nguyen aus München

Khoa Nguyen

Online Marketing Freelancer

Mit Passion, Leidenschaft und Herzblut brenne ich für die Welt des digitalen Marketings.