München, Deutschland
(+49) 0176 80220822
info@khoa-nguyen.de

Contentbär SEO-Contest erklärt – Allgemeine Infos & Tipps

Contenbär Contest

Erfahre hier alle wichtigen Infos und Facts rund um den Contentbär SEO-Contest mit den Voraussetzungen, allgemeinen Regeln und Hinweisen, die es zu beachten gilt. Erhalte hier später auch allgemeine Tipps für die Suchmaschinenoptimierung. Die Infos zum SEO-Contest erhältst du zudem auf der Seite seo-vergleich.de, die den Contest veranstalten.

Contentbär SEO-Contest 2021

Mehr Infos mit Ratgeberbereich und Einblicken gibt es hier im Hauptbeitrag zum SEO-Contest 2021. Der Artikel ist ausführlicher und behandelt das Thema umfassend.

 

Table of Contents

Allgemeine Infos zum Contentbär Wettbewerb

Die Spielregeln für den Contest sind simpel und leicht verständlich. Um alle offenen  Fragen zum Contentbär Contest zu beantworten, werden hier die wichtigsten Fragen geklärt. So erhältst du alle nötigen Informationen und kannst dir einen ersten Eindruck verschaffen.

Contentbär Eventankündigung

Worum geht es beim SEO-Contest?

Der SEO-Contest wird 2021 vom Vergleichsportal seo-vergleich.de organisiert. Hierbei geht es darum, für den fiktiven Begriff Contentbär am Ende des Wettbewerbs in den organischen Suchergebnissen ganz oben zu stehen. Der Zeitraum beträgt 5 Wochen. Videos, Google News, Google My Business Einträge und ähnliche Inhalte außerhalb der organischen Ergebnisse werden nicht gewertet. Berücksichtigt wird am Ende die am besten gerankte Seite, so dass sich die Optimierung für mehrere Seiten nicht lohnt. Mitmachen können SEO-Dienstleister und Nicht-SEO-Dienstleister. Hierfür wurden auch zwei Preiskategorien geschaffen.

Wie lange dauert der Wettbewerb?

Startpunkt ist der 10.05.2021 um 11 Uhr mit der Bekanntgabe des Keywords und der Wettbewerb endet am 14.06.2021 um 11 Uhr. Theoretisch können Teilnehmer auch später in den Wettbewerb einsteigen. Die Anmeldefrist lief am 21.05.2021 ab. Teilnehmer hatten nach der Bekanntgabe genügend Zeit, um zu entscheiden, ob sie am Contest mitwirken.

Wie kann man teilnehmen?

Bei diesem Wettbewerb werden SEO-Dienstleister mit ihren Webseiten sowie Nicht-SEO-Dienstleister berücksichtigt. Die von den Sponsoren zur Verfügung gestellten Preise unterteilen sich in die beiden Teilnehmerbereiche. Die Anmeldung erfolgt über das Formular auf der seo-vergleich.de Seite.

Was kostet die Teilnahme?

Die Teilnahme kostet nichts. Somit kann jeder, der Lust hat, sich für den Wettbewerb anmelden und mitmachen. Wichtig ist aber, die Anmeldefrist einzuhalten.

Was kann man gewinnen?

Bei SEO-Dienstleister werden die Top-5 Ergebnisse am Ende mit Preisen belohnt. Das sind die Preise für den Erstplatzierten:

  • PageRangers Content Suite (12 Monate)
  • Premium Content Gold von Olaf Kopp (12 Monate)
  • Rundum-Sorglos-Ticket SEO-DAY 2021
  • Premium-Mitgliedschaft SEO-Vergleich.de (12 Monate)
  • Seobility Premium
  • OMR Deep Dive Seminar & Reports
  • BVDW-Fachkräftezertifikat

Bei Nicht-SEO-Dienstleistern werden die Top-3 Nicht-SEO-Dienstleister belohnt. Das sind die Preise:

  • PageRangers SEO-Suite (12 Monate)
  • Print-Exemplar „SEO für Dummies“ von Julian Dziki
  • Seobility Premium
  • 1-Jahres-Abo t3n-Printmagazin

Was ist ein Contentbär?

Contentbär ist ein fiktiver Begriff, der speziell für den SEO-Contest kreiert wurde und wofür am Anfang noch keine Daten zur Verfügung standen. Die Teilnehmer haben nach der Ankündigung 5 Wochen Zeit, um für diesen Begriff zu ranken. Dabei können sie selbst hineininterpretieren, was sie als Contentbär verstehen. 

Wie kann man den SEO-Wettbewerb gewinnen?

Die Wahl der Strategien und Techniken ist den Teilnehmern selbst überlassen. Unerwünscht sind allerdings Black Hat SEO-Methoden wie Negative SEO, um die Wettbewerber zu schaden.

Kann man mit mehreren Seiten ranken?

Man kann mit mehreren Seiten ranken. Jedoch sollte man beachten, dass am Ende die Seite zur Bewertung herangezogen wird, die am besten rankt. Für eine Domain werden in den Suchergebnissen im Idealfall nur maximal 2 Seiten angezeigt. 

Habe ich als kleiner Webseitenbetreiber Chancen?

Die Teilnehmer unterteilen sich in SEOs und Nicht-SEOs. So sind die Chancen untereinander fair verteilt. Es geht um einen fiktiven Suchbegriff, für den es bislang keine Daten gibt. Als Webseitenbetreiber mit einer hohen Domain Authority sollte man sich nicht drauf verlassen, dass Google Bonuspunkte verschenkt. Die Vergangenheit hat bereits gezeigt, dass komplett neue Seiten ordentlich mitmischen können.

Wie werden die Ergebnisse berechnet?

Um Schwankungen vorzubeugen, gibt es im Jahr 2021 drei Stichtage:07.06., 10.06. sowie 14.06.2021. Es gibt eine Gewichtung bei den Ergebnissen an den drei Tagen:

  • Stichtag 1 (7.06, 11 Uhr): 15 %
  • Stichtag 2 (10.06, 11 Uhr): 25 %
  • Stichtag 3 (14.06, 11 Uhr): 60 %

Die Punkte verteilen sich dabei vom Erstplatzierten mit 10 Punkten bis hin zu Platz 10 mit einem Punkt. Für die täglichen Ergebnisse wird der Ranking Live-Check von Xovi berücksichtigt.

Wer macht beim SEO-Contest mit?

Bei den SEO-Dienstleistern machen große namhafte Agenturen aus ganz Deutschland mit. Ich selber bin als SEO-Freelancer und Experte mit meinem Beitrag ebenfalls vertreten. Außerdem finden sich viele weitere Seiten von Shop-Betreibern, Hobby-Webdesignern und anderen Leuten, die aus Spaß mitmachen. Es ist eine wundervolle Mischung aus allen möglichen Teilnehmern.

Über den Contentbär-Veranstalter SEO-Vergleich

SEO-Vergleich.de ist ein Vergleichsportal, das professionelle Agenturen, Freelancer & Berater auflistet. So können potenzielle Kunden zum jeweiligen Standort den passenden Anbieter auswählen. Auf der Vergleichsportalseite gibt es aktuelle Sichtbarkeitsrankings aller Agenturen und Freelancer. Der Sichtbarkeitsindex errechnet sich auf der Basis verschiedener Faktoren. Der regionale Fokus liegt auf Deutschland. Hierfür gibt es auf der Seite zum jetzigen Stand eine Auswahl an 17 Standorten als Unterseiten sowie eine übergreifende Seite aller Standorte in Deutschland.

Zur Bewertung der Dienstleister werden die Rankings der vorgegebenen Schlüsselbegriffe rund um das Themenspektrum SEO, die Reviews auf Bewertungsportalen, Key-Facts wie Mindestbudget oder Vertragslaufzeit, Leistungen, Zertifizierungen herangezogen. Für die Berücksichtigung der Faktoren haben Dienstleister zudem einen Fragebogen beantwortet, der Einblick in die Arbeitsweise gibt.

SEO-Vergleich.de veranstaltete 2020 auch den SEO-Contest zum Suchbegriff SandstrandSEO.

Suchmaschinenoptimierung für Google

Beim SEO-Contest gibt es keine Einschränkungen bei den anzuwendenden Techniken. Die Dienstleister haben die Möglichkeit mithilfe ihrer eigenen Techniken das bestmögliche Resultat zu erzielen. Die Suchmaschinenoptimierung für ein fiktives Keyword zu einem Zeitraum von 5 Wochen setzt auch hier ihren Fokus auf die 3 Kernbereiche der Suchmaschinenoptimierung, die hier in den folgenden Abschnitten beschrieben werden.

Technik

OnPage Faktoren und das Identifzieren von neuen Ideen im technischen Bereich legen die Grundbasis für weitere Optimierungen.

Content

Die Auswahl passender Begriffe und die Optimierung der Texte machen den großen Unterschied aus.

OffPage

Zu OffPage gehören Analysen, operativer Prozess und Link Audit sowie Content Marketing & Online PR Aktivitäten.

Technical & OnPage SEO 

Der technische Part der Suchmaschinenoptimierung stellt in der Regel die Grundbasis für weitere Optimierungen dar und verändert sich mit den Anforderungen von Google fortlaufend. Der Suchmaschinenoptimierer hat die Aufgabe, die Technical SEO-Faktoren zu berücksichtigen und sie nach Wichtigkeit zu priorisieren. Für die technische Optimierung gehören unter anderem folgende Faktoren im Hinblick auf die kurze Zeitspanne:

  • Optimierung der Meta Daten auf Relevanz & Länge
  • Alt-Attribute bei Bildern
  • Optimierung der internen Verlinkung 
  • Sitemap Optimierung
  • Crawlen und Indexieren der Inhalte analysieren
  • Seitenmonitoring
  • Erreichbarkeit der Seiten garantieren
  • Fehler bei strukturierten Daten vermeiden

Content-Optimierung für einen Contest

Die Optimierung und Erweiterung des Contents ist ein zentraler Bestandteil und erfordert eine genaue strategische Vorgehensweise des Dienstleisters. Inhalte, die vom thematischen Bezug der Seite weggehen, haben in der Regel auch schlechtere Chance, in einem stark kompetitiven Feld mitzuhalten. Für ein fiktives Keyword mit nicht vorhandenem Suchvolumen gelten in der Suchmaschinenoptimierung die gleichen Regeln, wenn es um die Nutzerintention geht. Außerdem können Wettbewerbsanalysen gute Hinweise darauf geben, wie lang ein Text sein soll oder mit welchen Elementen die Rankings garantiert werden. Für den Bereich Content sind in der Suchmaschinenoptimierung folgende Punkte zu beachten:

  • Logische Headline Struktur von H1 bis H6
  • Keyword Stuffing vermeiden
  • Seiteninhalte und Markups (JSON-LD) konsistent halten
  • Nicht zu lange Abschnitte
  • Auf Inhaltselemente verzichten, die das Crawlen der Seite erschweren
  • Logischer Aufbau des Inhalts mit einem roten Faden
  • Long-Term Begriffe berücksichtigen

OffPage Optimierung

Der Bereich OffPage Optimierung bezieht sich nicht nur auf den operativen Prozess des Linkaufbaus, sondern berücksichtigt auch das Management des Linkprofils mit den entsprechenden Maßnahmen wie Linkbereinigung. Auch für die Optimierung einer Unterseite für den SEO Contest sind einige strategische Überlegungen anzugehen. Hier stellt sich unter anderem die Frage, wieviele Backlinks für eine Domain mit hoher Domain Authority nötig sind oder welche Arten von Links berücksichtigt werden. Bei der OffPage Optimierung gibt es verschiedene Ansätze zur Optimierung. Hier sind die wichtigsten Punkte im Überblick.

  • Content Marketing im Hinblick auf das Content-Seeding
  • Proaktiver Aufbau von Links im Kommentarbereich, Videoplattformen, Linklisten
  • Linkkauf vermeiden mit Ausnahme von trafficstarken Advertorials
  • PR-Arbeit leisten
  • Wettbewerber analysieren und aufgebaute Links im Hinblick auf die Nachhaltigkeit prüfen
  • Qualitätsmetriken wie Domain Authority, Sichtbarkeit und Trust der Backlinkgeberseite prüfen
  • Das Linkumfeld der potenziellen Backlinkquelle analysieren

Nachhaltige Suchmaschinenoptimierung im Einklang mit dem Wettbewerb

Die Suchmaschine von Google ändert fortlaufend ihren Algorithmus und die Wahl der passenden SEO-Strategie über einen Zeitraum von 5 Wochen sollte auch Bestandteil der Suchmaschinenoptimierung sein, die auch für andere zu optimierenden Seiten herangezogen werden kann. Für einen kurzfristigen Zeitraum kann die Auswahl einer abweichenden Strategie im schlimmsten Fall negative Nachwirkungen nach sich ziehen. 

Wurde beispielsweise bislang Backlinks durch Empfehlungen anderer Webseitenbetreiber freiwillig gesetzt und werden für den Wettbewerb nun andere Strategien wie Linkkauf, Linktausch im größeren Maße oder Blackhat SEO-Methoden in Bezug auf die OnPage vorgenommen, kann Google das als schlechtes Qualitätssignal interpretieren. Schlechtere Rankings oder nachteilige Auswirklungen auf die gesamte Domain sind Szenarien, die nicht auszuschließen sind.

Google Sandbox als temporärer negativer Effekt möglich

Gerade bei neuen Webseiten oder Unterseiten ist der Hang zu zweifelhaften Methoden wie der Überoptimierung der Seite durch Keyword Stuffing oder intensiver Backlinkaufbau innerhalb eines sehr kurzen Zeitraums mit auffälligen Linkaufbaumustern neben Linkkauf und Linktausch mit Risiken behaftet. Die Sandbox ist ein in der SEO-Szene beobachtetes und von Google nicht bestätigtes Phänomen, dass junge Webseiten bei der Optimierung zunächst an Rankings gewinnen bevor sie kurze Zeit später in den Google Suchergebnissen wieder stark abfallen und für eine Weile trotz aller Optimierungen dort erstmal verweilen, bis sich die Rankings wieder einspielen. Dabei wird diese Phase mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht als Abstrafung, sondern als Bewährungs- und Prüfphase betrachtet.

Um das zu vermeiden, sollten zu Beginn eines Contests nicht sofort Überoptimierungsmaßnahmen vorgenommen werden, sondern der Fokus auf grundlegende Bereiche wie Technik, einzigartigen Content und Usability gelegt werden. Links können zwar parallel aufgebaut werden, aber nicht in einer auffällig höheren Masse als üblich. Ein natürliches Linkwachstum ist auch bei einem SEO-Contest besonders wichtig.

Link Audit nach dem SEO-Contest

Damit die Domain dauerhaft auch nachhaltige Rankings aufweist, ist es ratsam, das Linkprofil nach dem Contest sich genauer unter die Lupe zu nehmen und starke Links ggf. auf andere wichtige Seiten umzuleiten oder bei starker Themenirrelevanz unter Umständen zu bereinigen oder zu entfernen. Ob Unterseiten nach wie vor granular abgestraft werden nach dem künstlichen Linkaufbau oder ob ganze Domains abgestraft sein könnten, lässt sich nicht mit Sicherheit sagen. Fakt ist, dass Google seinen Suchalgorithmus ständig verändert, so dass nach außen kommunizierte Tipps in absehbarer Zukunft sich wieder ändern können.

Contentbär Linkaufbau – OffPage Strategien & Optimierung

Bei einem SEO-Contest mit einem kurzen Zeitraum für die Optimierung sollte auch beim Linkaufbau für den Contentbär Contest einiges beachtet werden, damit nicht nur die Seite die gewünschten Rankings erzielt. Auch die nachhaltige OffPage Optimierung ist eng verknüpft mit der eigenen SEO-Philosophie. In der OffPage Optimierung ist Anreiz zum „Spammen“ im Internet etwas größer. Jedoch ist eine saubere Suchmaschinenoptimierung oft der empfehlenswertere Weg. Hier sind einige Strategien und Tipps für den OffPage Prozess.

Was sind Qualitätskriterien von guten Backlinks?

Der OffPage Prozess lässt sich qualitativ gut messen, wenn man den Fokus auf die wichtigsten Metriken legt. Jeder SEO-Dienstleister arbeitet mit eigenen Tools und dementsprechend kann die Performance Messung unterschiedlich sein. In diesem Beispiel werden Merkmale von hochwertigen Backlinks aufgelistet. Darunter gehören unter anderem folgende:

  • Guter Domain Rating Wert (ahrefs.com – empfehlenswert ist auch der kostenlose Backlink Checker)
  • Stabiler Sichtbarkeitswert (Sistrix, Xovi, Searchmetrics)
  • Domainpop liegt bei mindestens 15
  • Ausgeglichenes Maß aus Rankings und Anzahl der Top-Keywords
  • LRT Power & LRT Trust (Linkresearch Tools)
  • Alter einer Domain
  • Gesundes Maß an kalkulierten Trafficmetriken (SEMRush)
  • Gesundes Linkprofil (wenige giftige Links, ausgeglichene Linktypen)

Wie kann man auf die Schnelle kostenlos prüfen, welche Links der Wettbewerber aufbaut?

Es gibt verschiedene Wege, um auf die Schnelle das Backlinkprofil des Wettbewerbers zu analysieren. Sehr beliebt ist die Nutzung des ahrefs Tools, das eine große Datenbasis aufweist und aktuelle Backlinks schnell listen kann. Der Backlink Checker ist auch kostenlos nutzbar. Eine weitere Möglichkeit ist die Nutzung des Backlink Checkers von seobility.net. So lassen sich zu jedem Konkurrenten die Backlinks tracken und nachverfolgen.

Backlinkverweise seobility

©Screen seobility.net

Wieviele Backlinks sind nötig, um die oberen Positionen zu erreichen?

Es gibt keine Vorgaben, wieviele Backlinks nötig sind, um den ersten Platz bei den Suchmaschinenrankings zu erreichen. Aber eine durchschnittliche Betrachtung der aktuell aufgebauten Links kann ein Hinweis sein, wie aktiv der SEO sein muss, wenn es um den Sieg geht. Hier ist eine Liste an aufgebauten Links zum Sandstrandseo, die noch aktuell und nicht gelöscht oder weitergeleitet wurden. Die Anzahl verweisender Domains bei den Top 10- Seiten wird vermutlich bei 20-30 Links oder mehr sein.

 Links auf die Unterseiteverweisende Domains gesamt
Wettbewerber 1181,1k
Wettbewerber 22970
Wettbewerber 311349
Wettbewerber 47193
Wettbewerber 5102451
Wettbewerber 66256

SEO-Content Strategie & Prozesse für einen Contest

Content gehört zu den wichtigsten Rankingfaktoren in der Suchmaschinenoptimierung. Selbst wenn Webseiteninhalte technisch nicht sauber sind oder kaum bis wenig Backlinks proaktiv aufgebaut wurden, kann der Inhalt gegenüber der Konkurrenz einen großen Unterschied ausmachen. Der Begriff SEO-Content an sich gibt es in der Praxis nicht in dieser speziellen Form. Keyword-Dichten, statistische Kennzahlen wie WDF*IDF oder Ermittlung eines qualitativen Werts über den Score, den man beispielsweise bei WordPress Plugins sieht, dienen lediglich als Stütze und nicht als Garant für gute Rankings.

Orientiert man sich an das Teilnehmerfeld der SEO-Contest Teilnehmer, sind folgende Inhaltselemente sehr beliebt und machen die hohe Qualität eines Textes aus:

  • gut formatierte Texte in HTML mit durchdachtem Konzept, Zwischenüberschriften und Aufzählungszeichen sowie einfachen Sätzen
  • Logischer Aufbau in Verknüpfung mit Bildern, Videos, Infografiken & interessanten dynamischen Inhalten
  • Inhalte mit einer klaren Zielintention an die User mit rotem Faden
  • Kein überladener Text, der die Zeit der User stark beansprucht

Auf einige typische Inhalte wird hier im Folgenden eingegangen.

Welche Elemente gehören zum Content dazu?

Es gibt neben Inhalten als HTML-Text noch viele weitere Bestandteile, die zum Bereich Content gehören. Dazu gehören Bilder, Infografiken, Videos (auch eingebettet von YouTube), PDF-Dateien, dynamisch generierte Inhalte, Podcasts und ähnliche Audioformate, webbasierte Apps und viele weitere Elemente, die den Inhalt der Seite wiedergeben.

Contentbär Comic

Comic gestalten

  • simple, Nutzung mit Comic Apps, um Fotos und Bilder künstlerisch ansprechender darzustellen
  • mit viel Kreativität und klarer Content Strategie verbunden, die Emotionen wecken
Run Contest 2021

Kunst mit Live Videos verknüpfen

  • kreative Ideen in Form von Skizzierungen oder künstlerischen Werken mit Videos und Bildern kombinieren 
  • erfordert Kreativität und planbare Umsetzung

YouTube Video erstellen

  • YouTube SEO ist als eigene Disziplin anzusehen
  • richtige Botschaft setzen und die Intention des Publikums klar erkennen
Contentbär Podcast

©Screen anchor.fm

Podcast erstellen

  • Interessante Inhalte audiovisuell vermitteln
  • Den richtigen Ton treffen und die passenden Inhalte schön verpacken

YouTube Videos für die Suchmaschinenoptimierung

YouTube SEO funktioniert nach einem anderen Prinzip als die Suchmaschinenoptimierung für Webseiteninhalte für die organischen Suchergebnisse, hat allerdings auch Gemeinsamkeiten. Bei YouTube SEO geht es vor allem darum, im größten Videoportal das eigene Video in den Suchergebnissenn  von YouTube weit nach oben zu pushen. Aber auch die organischen Suchergebnisse berücksichtigen nicht nur im Bereich Video passende Videoinhalte. Relevante, hochwertige Videos können im oberen sichtbaren Bereich bei der organischen Suche landen.

Für YouTube SEO sind unter anderem folgende Punkte zur Optimierung wichtig:

  • Auswahl passender Titles mit relevanten Suchbegriffen
  • Gut ausgestaltete Description im lesbaren Format
  • Auswahl passender Tags in der Reihenfolge der Relevanz
  • Engagements durch Thumbs up, Kommentare, Aufrufe und Verweildauer 
  • Playlists, Infocards mit mehreren relevanten Videos 
  • Aufruf zur Call-to-Action
Besonders die Description sollte gut ausgebaut und im Format sehenswert dargestellt werden.
YouTube Description

Beispiel YouTube Description

Bilder SEO für den Contentbär Artikel

Bilder und Infografiken heben den Artikel nicht nur optisch hervor, sondern sind auch bei Google für die Bewertung der Inhalte von hoher Relevanz. Inhalte, die mit Bildern, authentischen Fotos und Infografiken versehen sind, haben ebenfalls den Vorteil, dass sie als wertvoll angesehen werden und geteilt werden. Webmaster sollten sich im Nachhinein fragen, ob der Inhalt für die User so interessant ist, dass sie ihn freiwillig in den sozialen Medien sharen.

Bei Bildern sollte darauf geachtet werden, dass sie mit Alt-Attributen versehen sind. Google kann Bildinhalte noch nicht interpretieren. SEO-technisch beschreiben die Alt-Attribute, was auf den Medien zu sehen ist. Diese Alt Attribute sind sowohl für die Bildersuche als auch für das Herauslesen der Informationen in Verknüpfung mit dem Webseiteninhalt besonders wichtig.

Tipps für einen möglichen Content Prozess

Es gibt mehrere Wege von der Ideenfindung bis zum fertigen Inhalt. Jede Redaktion ist anders. Hier ist ein möglicher Ansatz im Content-Prozess.

1.Sammle in der ersten Phase Ideen in Form eines Brainstormings und liste alle relevanten Ansätze auf.

2.Priorisiere mögliche Ideen für Inhalte und überlege dir einen roten Faden bei der Contentgestaltung, um die Elemente sinnvoll zu verknüpfen.

3. Erstelle eine mögliche Roadmap für deinen Inhalt und lege dafür grob einen Zeitplan fest, welche Inhalte in welcher Zeit verfasst werden.

4. Nutze alle dir zur Verfügung gestellten Tools und analysiere deine Wettbewerber, die bei ähnlichen Contests gut abgeschnitten haben.

5. Schreibe den Inhalt und denke daran, ihn bei Gelegenheit möglichst wenig umzuändern. Schreibe deinen Content beispielsweise erstmal auf ein Dokument, gehe ihn durch und hol Feedback.

6. Prüfe deinen Inhalt auf Rechtschreibfehler und Ausdrucksfehler sowie auf inhaltlich logischen Aufbau. Wenn du weitergehst, kannst du deinen Inhalt als Podcast aufnehmen und später prüfen, ob er gut rüberkommt.

7. In der Contentseeding Phase sorgst du dafür, dass deine Inhalte über alle möglichen Kanäle geteilt werden. Vernachlässige auch die Pressearbeit nicht.

8. Tausche dich mit Usern ins sozialen Netzwerken aus, antworte auf Kommentare und nutze das Netzwerk, um deinen Content noch populärer zu machen.

Contentbär – Content Marketing für nachhaltige SEO-Ergebnisse

Der Name des fiktiven Suchbegriffs Contentbär deutet schon darauf hin, dass Content für die Suchmaschinenoptimierung im besonderen Fokus steht. Doch mit der Recherche und der Fertigstellung des Inhalts ist es noch längst nicht getan. Content Marketing beschreibt einen allumfassenden Prozess von der Ideenfindung bis hin zur zielgerichteten Steuerung des Contents an die jeweilige Zielgruppe.

Wichtig ist dabei die Intention der Zielgruppe vorab zu identifizieren und den Inhalt passend auf die Bedürfnisse anzupassen. Mit Content Marketing lassen sich verschiedene Ziele verfolgen. Darunter gehören unter anderem die Erhöhung der Follower und Abonnenten, mehr Umsatz für den Shop, mehr Interessenten und Leads zu generieren oder aber auch um die eigene Marke in den Köpfen der User zu positionieren, dass sie vom Nutzer mit positiven Merkmalen assoziiert werden. 

Auch beim Contest geht es darum, mit hochwertigen Inhalten die passende Zielgruppe zu überzeugen und um ggf. eine bestimmte Aktion hervorzuheben. Das kann beispielsweise der Aufruf eines Videos sein, die Verlinkung der Inhalte oder das Sharen von Inhaltselementen wie Videos.

In der Suchmaschinenoptimierung wird Content Marketing in der Regel auch mit dem SEO OffPage Prozess assoziiert. Da kann ein typischer Prozess darin liegen, durch Content Seeding die Aufmerksamkeit der Zielgruppe zu erhöhen, um Links zu generieren. Content Marketing setzt es sich allerdings nicht als Ziel, proaktiv Backlinks selbstständig aufzubauen. Es geht vielmehr darum, durch überzeugende Inhalte, sich die Backlinks ohne zusätzliche Beeinflussung zu verdienen.

Wie ist Inbound Marketing von Content Marketing abgegrenzt?

Um die Abgrenzung beider Bereiche zu verstehen, sollten die Begriffe erstmal klar definiert werden. Inbound Marketing besteht in der Methodik aus mehreren Prozessen, bei der es darum geht, potenzielle Kunden zu überzeugen, im Prozess des Interagierens sie zu einer bestimmten Handlung anzuregen und sie im fortlaufenden Prozess zu begeistern. Mit der positiven Wahrnehmung der Marke, des Unternehmens oder Dienstleistungen erhöht sich auch die Wahrscheinlichkeit, dass die Zielgruppen das Produkt oder den Service weiterempfehlen. Die Inbound Methodik besteht im Kern aus
  1. Anziehen
  2. Interagieren
  3. Begeistern

Inbound Methodik

Wenn loyale Kunden von einem Produkt oder vom Service überzeugt sind, werden sie diese an andere Interessenten weiterempfehlen. Das Unternehmen gewinnt somit durch Weiterempfehlungen zusätzliche Kunden und kann mit dieser guten Basis langfristig wachsen. Hierbei sind alle Abteilungen involviert. Bei der Inbound Methodik suchen Kunden nach möglichen Lösungsansätzen und hier kann Inbound Marketing die Entscheidungsfindung erleichtern.

Content Marketing ist in diesem Zusammenspiel als Mittel anzusehen, um sowohl bei Inbound als auch bei Outbound Marketingstrategien das Ziel zu erreichen. Als Mittel im Content Marketing können unter anderem folgende Optionen sein:

  • Videos erstellen
  • Präsentation in Form von PDFs oder Slideshows gestalten
  • Web-Applikationen entwickeln
  • Whitepaper erstellen
  • PR-Mitteilungen gestalten
  • Podcasts erschaffen
  • Thematisch nutzerrelevante Infografiken erstellen

All diese Optionen sind Bestandteile von Prozessen, um unter anderem die übergeordneten Ziele der Inbound Methodik behandeln oder um bestimmte Kernziele zu erreichen.

Content Marketing in Bezug auf den Contentbär Contest

Bei einem speziellen Event wie dem SEO-Contest geht es mit Blick auf das übergeordnete Ziel darum, die bestmögliche Position bei Google zu erreichen. Um das zu erreichen, sind im Kern zwei Ziele in den Fokus zu setzen, wenn man davon ausgeht, dass die Seite technisch sauber aufgesetzt ist.

Hier geht es darum, sowohl User als auch die Suchmaschine mit überzeugenden Inhalten zu überzeugen. Spricht der Inhalte mit den jeweiligen Inhaltselementen die User an, werden sie mit hoher Wahrscheinlichkeit den Artikel teilen, verlinken oder erwähnen. Somit wird die Vertrauenswürdigkeit in die Seite weiter erhöht, was von Google auch als Qualitätssignal erkannt wird. Verdient die Seite ihre Backlinks durch freiwillige Empfehlungen, ist es ebenfalls ein positives Signal an Google.

Geht man von der SEO-Platzierung weg hin zur Präsentation des Inhalts einer Seite, kann ein überzeugender Inhalt auch potenzielle Kunden anlocken, wodurch Leads und Kundenanfragen entstehen.

Google Panda als Inspiration für den Contentbär?

Pandabär

©995645 – pixabay.com

Für viel Unruhe sorgte 2011 ein von Google veröffentlichtes Update der Änderungen im Algorithmus, das sich gezielt gegen minderwertige Inhalte richtete. Dabei wurden Seiten abgestraft, die nachweislich keinen Mehrwert für die Nutzer brachten. Dazu zählten unter anderem Inhalte mit geringer Wortanzahl, fehlender Einzigartigkeit, Duplicate Content sowie auffälligen Mustern der Überoptimierung wie Keyword Stuffing. Metriken wie hohe Absprungrate oder geringe Verweildauer waren messbar und konnten somit von Google leicht erkennbar.

Das Google Panda Update gehörte zu den ersten größeren und bekannten Updates, das global über alle Google Suchmaschinenmärkte ausgerollt wurde. Namensgeber war aber nicht wie angenommen der Panda-Bär, sondern laut den Infos hier Google Ingenieur Navneet Panda, der einen großen Beitrag zum Ausrollen des Updates leistete. In der SEO-Szene etablierte sich aber der Panda-Bär als symbolisches Tier für das Google Update.

Nach mehreren Panda Updates in den Folgejahren wurde die Content Bewertung ab 2016 in die neuen Core Updates integriert und somit nicht mehr als Panda-Update nach außen kommuniziert.

Können Abstrafungen durch falsche Content Strategien erfolgen?

Es findet kein Linktausch, kein Linkkauf statt, Inhalte werden nicht kopiert und auch täuschende Maßnahmen wie Cloaking nicht angewendet. Da könnte man fast annehmen, dass Abstrafungen durch Google eher unwahrscheinlich sind. Jedoch haben die jüngsten Google Core Updates bewiesen, dass die falsche Content Strategie durchaus zur Abstrafung der Seite führt. Google hat mit seinen Search Quality Rater Guidelines klare Richtlinien zur Bewertung von Inhalten festgelegt.

Dazu zählen Konzepte, die mit dem E-A-T Rating (Expertise, Authority, Trust) sowie mit dem YMYL (Your Money Your Life) Konzept mit Fokus auf spezielle Themenfelder verknüpft sind. Im Laufe der Zeit wurden weitere Konzepte zur Behandlung von Lexika oder der Verarbeitung der Sprache (BERT) mit einbezogen. Auch die Vernachlässigung des Contents kann eine Neubewertung und somit eine Abstrafung nach sich ziehen.

Worauf ist bei der Content Optimierung zu achten?

Auch für den Contentbär Contest sind nachhaltige Strategien in der Suchmaschinenoptimierung in den Fokus zu setzen, um langfristig stabile Rankings zu halten. Denn nur eine Seite mit geringen Schwankungen und guten Rankingverteilungen werden langfristig von organischen Rankings profitieren. Neben dem kontinuierlichen Aufbau von nützlichem Content ist auch der Fokus auf die Optimierung bestehender Inhalte zu legen.

Bestehen noch Fragen? Hinterlasse mir doch einfach eine Nachricht oder nimm mit mir über das Kontaktformular Kontakt auf. Ich helfe dir mit meinem Expertenwissen. 

    5/5

    5,0 von 5 

    14 Bewertungen auf provenexpert.com

    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on linkedin
    LinkedIn
    Share on whatsapp
    WhatsApp