München, Deutschland
(+49) 0176 80220822
info@khoa-nguyen.de

Wie lang sollen SEO Texte sein?

SEO Texte

Sind es 300 Wörter, 900 Wörter oder doch 3000 Wörter? SEO Texte sind manchmal ein Mystierum an sich. Die Empfehlungen gehen je nach Ausrichtung der Seite, Zielgruppe, Produkten und vielen weiteren Faktoren sehr stark auseinander. Nichtsdestotrotz gilt der redaktionelle Bereich neben Offpage und den technischen Faktoren der Onpage Optimierung zu den wichtigsten Rankingsfaktoren.

Dementsprechend kann ein kurzer, informativer Text vor einem sehr umfangreichen Text ranken. Aber auch sehr lange Texte sind den Top-Rankings keine Seltenheit. Hier ist mal ein kleiner Quickcheck zum Wortumfang der jeweiligen Keywords und Keyword Kombinationen aus verschiedenen Kategorien.

SEO Texte bei Online Shops im B2C Umfeld

Die Bereich Fashion und Sport in E-Commerce Shops ist eher weniger informativ geprägt, sondern weckt durch seine Schnitte, Farben und Trends eher emotionale Gefühle. Und werbliche Marketingtexte können hinsichtlich der Textgestaltung deutlich umfangreicher sein, als man sich das denkt. Die SEO Texte wecken mitunter Assoziationen, stellen Vergleiche auf und wecken manchmal das Interesse! Allerdings stellt sich die Frage, ob ein sehr umfangreicher Text auf Kategorie-Ebene Sinn macht, zumal potenzielle Kunden eher auf den schnellen Kauf von Produkten ausgerichtet sind. John Mueller hat zum Thema Content Umfang ein Statement dazu gegeben, dass die Länge kein Rankingfaktor darstellt. Schauen wir uns die Content Umfänge zum Thema „Reisekoffer“ an, denkt man hier auf den ersten Blick, dass bei 2470 Wörtern ein Texter hier ordentlich Zeit zum Texten investiert hat. Mit dem Free Tool https://www.seobility.net/en/tf-idf-keyword-tool/ erhielt ich einen Einblick über mehrere wichtige Metriken zu den jeweiligen Suchergebnissen.

SERP Reisekoffer

Schaut man sich die Top-Seite allerdings genauer an, fällt auf, dass nur ein kleiner Teil den SEO Text unten abdeckt (ca. 300 Wörter), während der Rest sich über die Produktbereiche, Filterebenen verteilt. Ein umfangreicher Text war hier nicht notwendig, um den ersten Platz zu erklimmen. Vielmehr punktete die Seite durch eine gute Technik mit Ladegeschwindigkeit, einer großen Anzahl an Verweisen und einer guten Usability, wenn man nur einige von mehreren Faktoren mal herauspickt.

Wie sieht es im Bereich Damenmode aus? Gerade bei Bekleidungsstücken gibt es mehrere Möglichkeiten, einen Text künstlerisch in die Länge zu ziehen und Synonyme, Attribute wie Farben und Größen zu erweitern. Das Beispiel mit der Kombination „schwarze Kleider“ spuckt folgende Ergebnisse aus:

SERP Schwarzes Kleid

Im Long-Tail Bereich sowie bei Kombinationen mit Suchvolumen sind die Texte speziell für diese Suchanfrage kaum bis wenig vorhanden. Zalando hat hierfür immerhin einen keinen Textabschnitt mit sinnvollen internen Links eingebaut. Bei Parameter-URLs sind sie verrständlicherweise nicht vorhanden. Online Shops sind mit dem Problem einer sehr großen Anzahl an URLs konfrontiert. Hier ergibt es Sinn, auf übergeordneter Ebene optimierte Texte zu kreieren und  Seiten der unteren Ebenen den Fokus verstärkt auf elementare Bereiche der Transaktion zu setzen.

Content Umfang bei B2B Seiten

Wie sieht es nun bei Seiten aus, die auf B2B Kunden ausgerichtet sind. Informationsarmut sollte bei Anbieterseiten eigentlich nicht vorhanden sein. Spezielle Ausrichtung auf LongTail Begriffe und Keyword Kombinationen mit geringerem Suchvolumen sind bei spezifischen Themen keine Seltenheit. Eine Quick Check Analyse der Top-Rankings für „CNC Fräsmaschine“ bestätigt meine Vorhersage, dass die informativen SEO Texte hier deutlich ausführlicher gestaltet sind.

SERP CNC Fräsmaschinen

Das Top Ergebnis weist einen über 2000 Wörter langen SEO Text auf, der durch verschiedene Formatierungen Auflistungen, Tabellen und einem sehr informativen Text deutlich punktet. In diesem B2B Umfeld kann so eine Textgestaltung optimal sein. Auch die weiteren Ergebnisse sind durch lange SEO Texte charakterisiert und sehen sehr strukturiert und klar gegliedert aus.

B2B Produkte erfordern im Hinblick auf die Content Erstellung anhand dieser Beispiele informativen Gehalt durch Beschreibungen, Auflistungen, Vergleiche. Bei einem Kleiderkauf im Online Shop ist der Kunde hingegen von Emotionen, Bildern, Farben und Eindrücken beeinflusst.

Content Umfang bei lokalen Dienstleistungen

Lokale Dienstleistungen sind nicht nur in organischen Suchergebnissen zu finden, sondern bei den Google My Business Einträgen, die mit den Sternchen der User generiert werden. Solche Einträge sind natürlich besonders wertvoll. Doch setzen wir den Fokus mal auf die organischen Suchergebnisse. Welche Seiten haben wir da und warum lässt Google sie so gut ranken?

Lokale Restaurant-Empfehlungen

Vergleichen wir mal zur Keyword Kombination „Running Sushi München“ die Dienstleister in den SERPs. Was auffällt, ist die nicht klar definierte Suchintention. Hier kann der User eine Liste an Vorschlägen empfehlen, von denen er das beste Ergebnis für sich herauspickt. Oder aber er sucht ein spezielles Restaurant in seiner Nähe. Die gewünschten Ergebnisse zum passenden Restaurant in der Nähe sind in den Google My Business Einträgen oben mit der Karte zu sehen. Auf organischer Ebene rankt ein Blogbeitrag zu den Top-Empfehlungen (übrigens mein privates Blog) in München mit Preisen, Uhrzeiten. Besonderheiten sowie Yelp als Empfehlungsportal. Die nächsten Ergebnisse listen dann Restaurants auf, die für die User interessant wären. Auffallend ist, dass die beiden Seiten auffallend viele Backlinks generiert haben. In Sachen Content besteht aber noch dringend Optimierungsbedarf.

Was bei der Content Optimierung auf lokaler Ebene ebenfalls nicht vernachlässigt werden sollte, wäre die Erwähnung des Stadtteils. München allein zu erwähnen wird angesichts der Konkurrenz nicht allein von Erfolg geprägt sein. Deswegen sind die organischen SERPs abseits der Google noch nicht das, was sich die User erhoffen und dementsprechend sieht man unzählige Top-Ergebnisse von Yelp, wo der Stadtteil Erwähnung findet.

Der Schlüsseldienst in München

SERP Sclüsseldienst

Ein anderer lokaler Dienstleister, den wir nicht unbedingt in Anspruch nehmen wollen, aber bei Notfällen unbedingt kontaktieren müssen, ist der Schlüsseldienst vor Ort. Bestimmt hat jemand von euch vielleicht mal die Erfahrung gemacht, dass Ihr euch ausgesperrt habt oder euren Schlüssel unterwegs irgendwo verloren habt. In solchen Notsituationen ist der Schlüsseldienst die erste Ansprechperson, wenn ihr keinen Ersatzschlüssel parat habt. Wenn der Schlüsseldienst mal benötigt wird, wollen die Leute vor allem, dass der Dienst schnellstmöglich kommst, in den Suchergebnissen die Nummer schon steht und der Preis muss passen.

SEO Texte für “Schlüsseldienst München”

Für „Schlüsseldienst München“ rankt die Seite mein-schlusseldienstmuenchen.de auf Platz 1. Der Preis ist im Title schon ersichtlich, die Telefonnummer sichtbar und damit eine schnelle Erreichbarkeit gewährleistet. Und beim Klick auf die Seite sieht man direkt den Festpreis für die vorgegebene Zeit. Vorgehen, Vorteile und weiterführende Links kann man sich zur Überbrückung der Wartezeit durchlesen.

SEO Texte für “Schlüsseldienst + Stadtdteil”

Wie ist es, wenn ich aber den Schlüsseldienst nach Stadtteil suche? Für „Schlüsseldienst Marienplatz“ erhalte ich ein Top-Ergebnis in den Google SERPs. Der Textinhalt unter schluesseldienst-muenchen.de/marienplatz/ ist im Umfang recht üppig und die Geschichte der Altstadt seit dem 12. Jahrhundert sowie wichtige Hotspots sind zwar unter Umständen interessant, aber bei der Beanspruchung des Dienstes nicht wirklich relevant.

Denn eine wichtige Information fehlt auf der Seite: wieviel kostet mich der Schlüsseldienst, wenn ich samstags mich aus meiner Wohnung am Marienplatz aussperre? Zahl ich hundert Euro? Oder verlangt der Schlüsseldienst für die Anwohner im Herzen ein wenig mehr? Das weiß man nicht. Man erhält aber bei Anruf die Möglichkeit, den Festpreis zu erhalten, wenn man mitteilt, was gemacht werden muss. Wenn ich nun durch die Suchergebnisse der Schlüsseldienste scrolle und die Festpreise der anderen Anbieter im Kopf habe, würde ich dann auflegen, wenn der Preis höher ist als die Konkurrenz? Wahrscheinlich ja. Muss jeder für sich entscheiden!

Was macht einen guten SEO Text aus?

Hier muss der Begriff „SEO Text“ nochmal neu überdacht werden. Denn ich habe schon Texte gelesen, bei der die Texter frei von SEO-Optimierungsgedanken, mit Freude am Texten und mit viel Liebe zum Detail mit Tabellen, Grafiken und Videos es an die Spitze der SERPs geschafft haben. Nichtsdestotrotz gibt es bei allen zu optimierenden Texten Besonderheiten, auf die bei der Erstellung des Contents geachtet wird.

  • Die Kernbotschaft bzw. der Schlüsselbegriff ist im Titel. Die Keywords im Titel sind Rankingfaktoren.
  • Ein Einleitungstext oder Intro bei ausführlichen Texten führt den User langsam in die Materie ein. Er muss nicht wahnsinnig lang sein, sondern den Leser fesseln und neugierig machen.
  • SEO Texte sind in Abschnitten zu trennen. Jeder Abschnitt hat einen klaren thematischen Schwerpunkt, der sich in der Zwischenüberschrift widerspiegelt. Zwischenüberschriften mit sauberer Heading Struktur (H1-H6) können dazu führen, dass bei Sitelinks Sprungmarken gesetzt werden, wodurch der Leser direkt auf die gewünschte Position kommt. Bei klarer inhaltlicher Strukturierung kann das für den User sehr interessant sein.
  • Klare Strukturierung durch Inhaltsverzeichnis oder einen Grobüberblick mit Sprungmarken können bei der Usability eine wichtige Rolle spielen.
  • Ihr habt passende Bilder oder Videos zum Text gemacht? Dann gern einbauen! Das hebt den Content auf ein anderes Level, macht ihn lesenswerter und interessanter. Das gilt vor allem für unterhaltsame, informative Texte.

Was gilt generell für den Content Umfang?

Der Umfang eines Beitrags ist von mehreren Faktoren abhängig:

  • Ist der Text informativ (eher umfangreicher Content), transaktionsbezogen (kein Riesentext sinnvoll), navigational (kurzer Text je nach Intention) oder gar eine Mischung von mehreren Intentionen? Die Zielintention und die Zielgruppe müssen definiert werden.
  • Hab ich nützliche Inhalte, die gut recherchiert waren und die für die User interessant sind oder ist es nur ein SEO Text, der einfach aufgebläht auf einen bestimmten Umfang gepostet wird? Hier kann der Umfang größer sein, wenn der Inhalt relevant ist.
  • Arbeite ich mit Texten, Infografiken, Videos oder ist es einfach nur ein Roman mit 2000 Wörtern? Selbst bei 2000 Wörtern ist ein Mix aus diesen Elementen gut fürs Auge und abwechslungsreich.
  • Ist mein Text in mehrere Abschnitte in Themenclustern aufgeteilt oder schreib ich über ein und dasselbe Thema einen halben Tag lang, ohne zum Punkt zu kommen?

In diesem Zusammenhang muss man sich auch immer vor Augen halten, was SEO Content überhaupt ist? Es ist nicht zwangsweise ein HTML Text mit 400 Wörter und schön ausgearbeiteter Keyword-Dichte, was in dieser Form eigentlich SEO von vor 8 Jahren ist. SEO Content kann sich in Videos, Bildern, initial nachgeladene Inhalte per JavaScript sowie in der Qualität von Suchergebnisseiten widerspiegeln. Ist der Content auch fertiggestellt, ist er nicht zwangsweise abgeschlossene Sache. Ist der Beitrag ein Teil eines Verzeichnisses, das gestärkt wird. Interne Verlinkung zu themenrelevanten Artikeln sind ebenso wichtig wie Linkverweise auf andere interessante Quellen.

Welche Relevanz haben eigentlich Backlinks bei den Top-Platzierungen?

Backlinks haben eine hohe Bedeutung und sehr gern gesehen, wenn sie nicht proaktiv gesetzt sind und Folge der erfolgreichen Content-Arbeit ist.

Die zufällig ausgewählten Beispiele sollen keinesfalls als Musterbeispiele dienen, wie lang SEO Texte sein sollen. Aber sie geben einen ersten Eindruck, welche Punkte bei der Gestaltung relevant sind. In diesem Zusammenhang fällt auch der Blick auf die Offpage Arbeit. Was bei den Top-Platzierungen auffällt: die jeweiligen Top-Ergebnisse haben im Vergleich zur Konkurrenz die meisten Backlinks zu verzeichnen. Das muss nicht für jedes Ergebnis gelten. Doch die Backlinkarbeit zu vernachlässigen, könnte Einfluss auf die Platzierung haben. In einer gesamtheitlichen SEO Strategie sind Offpage Faktoren auch von hoher Relevanz.

Wie lange dauert ein SEO Text vom Arbeitsaufwand her?

Es kommt auf den Themenschwerpunkt an. Kennt man sich beim Thema gut aus und hat eine Grundkenntnis von SEO, kommt man bei einem Content Umfang von 300 Wörtern auf ca. 1-2 Stunden mit Recherchearbeit. Tippe ich irgendeinen 08/15 Text über den leckeren Eis Shake vom letzten Sonntagabend, ist er wahrscheinlich in 20-30 Minuten oder früher fertig. Aber den will bestimmt keiner lesen.

Bestehen noch Fragen? Hinterlassen Sie mir doch einfach eine Nachricht oder nehmen mit mir über das Kontaktformular Kontakt auf.

Online Marketing & SEO Freelancer Khoa Nguyen

Khoa Nguyen

Online Marketing Freelancer

Mit Passion, Leidenschaft und Herzblut brenne ich für die Welt des digitalen Marketings.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.