München, Deutschland
(+49) 0176 80220822
info@khoa-nguyen.de

SEO Case Study – Aaronn Electronic

Aaronn Case Study

Bei einer Auswahl meiner Kunden präsentiere ich euch in Zukunft gern Case Studies. Dabei achte ich möglichst darauf, dass bestimmte Online Marketing Channels gesondert unter die Lupe genommen werden. So erhaltet ihr ein Feingefühl dafür, wie ich generell arbeite und worauf ich Wert bei einer nachhaltigen SEO-Optimierung lege. Mit Aaronn Electronic betreue ich einen Kunden im Bereich der Embedded Computer, der deutschlandweit zu den führenden Dienstleistern im Bereich der Systemintegration von Embedded Lösungen gehört.

Die SEO Case Study soll dabei mehr den Fokus auf strategische Bereiche und meinen Überlegungen hinter den geplanten Umsetzungen setzen. Der Schwerpunkt bei dieser Arbeit liegt zum einen auf der technischen SEO-Optimierung und zum anderen auf gezielte Optimierungen der Inhalte und individuellen SEO-Maßnahmen, die auf die Schnelle integriert werden.

Über Aaronn

Unter https://www.aaronn.de/ kann man sich ein gutes Bild vom Dienstleistungsservice machen. Aaronn betreut seit über 25 Jahren Kunden im Bereich der Embedded Computer Technologie und ist ein perfekter Ansprechpartner bei der Systemintegration der jeweiligen Produkte.

Zum Produktportfolio gehören unter anderem Embedded Computer Boards, Systemlevel Produkte, kundenspezifische Lösungen sowie Accessoires wie SSDs, Memories & Starterkits. Ihr werdet diese Produkte unbewusst in vielen Fällen erleben, z.B. beim Gelautomaten in der Bank, bei den Anzeigetafeln am Flughafen, bei der Arztuntersuchung oder auch bei den Easy Order Terminals, die man z.B. bei McDonalds sieht.  Neben einem breiten Portfolio arbeitet Aaronn mit einigen namhaften Technologie Partnern, die auch in der SEO-Optimierung im Fokus stehen.

Ziele mit der Suchmaschinenoptimierung

Ich habe im Vorabcheck schon schnell gemerkt, dass die Seite optisch schon sehr beeindruckend aussieht. Doch in Sachen Technik und Content-Optimierung besteht noch starken Handlungsbedarf und mir war klar, dass man bei der Feinjustierung einiger wichtiger Issues schon sehr schnell die Effekte sehen kann. Dabei sollte es am Ende nicht so aussehen, dass unendlich viele Seiten zu Wunsch Keywords optimiert werden. Ich muss mich auch daran orientieren, was aktuell geplant und welche Themen derzeit im Fokus stehen.

Die große Zielsetzung liegt in der signifikanten Erhöhung der Sichtbarkeit bei den strategischen festgelegten Keyword Cluster, um die passende Zielgruppe im B2B zu erreichen. Anders als bei einem T-Shirt Online Shop liegt der Schwerpunkt bei einem B2B Kunden auch verstärkt bei Keywords, die zum Teil nur ein Suchvolumen von schätzungsweise 10-30 im Monat haben. Aber in diesen Bereichen wird die Zielgruppe auch angesprochen. Eine breite Keyword-Clusterung aus Begriffen mit hohem Suchvolumen, niedrigem Suchvolumen sowie Keyword-Phrasen dient hier als Bestandteil zur Optimierung der Seite. Zu den großen Hauptzielen gehören hier:

  • Erhöhung der Sichtbarkeit strategisch festgelegter Suchbegriffe
  • Allgemeine Erhöhung der Sichtbarkeit zusammengehöriger Begriffe, um langfristig mehr Traffic und somit mehr Leads zu generieren.

Um diese Ziele entlang aller relevanten Kanäle zu erreichen, sind technische Analysen, Content Analysen und Backlink-Analysen aufzustellen, anhand derer man konkrete Handlungsempfehlungen für kurzfristige und langfristige Strategien herauszieht. 

Maßnahmen für die SEO-Optimierung

Wie schon erwähnt, waren alle drei Bereiche von der Technik, Content-Optimierung bis hin zu Offpage nötig, um Aaronn auf ein bestimmtes Niveau zu bringen, damit künftig selbstständig erstellte Inhalte die Seite wachsen lassen. Zu den ersten Steps gehörten in den ersten Schritten umfangreiche Keyword-Analysen und eine detaillierte technische Analyse, um darauf aufbauend konkrete Handlungsempfehlungen abzuleiten, die Schritt für Schritt angegangen werden sollten. Solche Analysen dauern schon mal 1-2 Wochen. Doch mit einem konkreten Fahrplan konnte man wunderbar arbeiten und alle Eventualitäten und überraschende Ereignisse wie Updates sind hier berücksichtigt.

Zu den ersten Schritten gehörten technische Maßnahmen, um eine gute Grundbasis zu schaffen. Die Content Optimierung im weiteren Schritt geht dabei mit den technischen Optimierungen einher. Es sind sehr fachspezifische Texte, bei der Fachexperten in Augenschein nehmen. Die Offpage Optimierung geht mit den Maßnahmen einher. Aaronn hat bereits durch Online PR und durch Partnerschaften mit attraktiven Partnern im Laufe der Zeit schon einige beachtliche Verweise gesammelt. Einige weitere Empfehlungen bei Backlinkverweisen unter Einhaltung der Qualitätsmetriken bringen einen Zusatzschub. Doch im hohen Fokus der Suchmaschinenoptimierung stehen folgende Punkte:

  • Technische SEO-Optimierung, um wichtige Bestandteile hinsichtlich Crawlens, Indexierung und Usability auf ein höheres Level zu bringen
  • Bestehende und neue Inhalte in Aufbau und Struktur noch weiter zu optimieren
  • Content Optimierung angehen & Grundlagen für weitere Content-Gestaltungen zu schaffen, so dass später neue Inhalte auf die Schnelle in den SERPs auftauchen

Die SEO-Optimierung ist ein Mix aus strategischer Beratung und operativem Prozess, bei der ich aktiv in den Webseitengestaltung eingreifen kann.

Erste Zwischenerfolge

Für gewöhnlich dauern Suchmaschinenoptimierung ihre Zeit. Für komplett neue Seiten sind schon mal 3-6 Monate oder länger nötig, damit alle Optimierungspunkte greifen. Bei bestehenden Seiten kann man mit einigen wenigen Optimierungspunkten allerdings schnell kleinere Erfolge erzielen. Doch letztendlich sind die Optimierung Teil eines Prozesses, die etwas Zeit benötigen. Doch schon nach 2 Monaten gezielter Optimierung waren schon Verbesserungen sichtbar.

Höherer Anteil an Impression

Impression Kunde

Impression Steigerung

Screen Google Search Console

Impressions gehört neben den Klicks auch zu den Erfolgskennzahlen, die man bei kurzfristigen SEO-Optimierungen in den Fokus setzen sollte. So können große Verschiebungen von mehreren Keyword-Clustern genau beobachtet werden. Und hier konnte man auf der Seite schnell sehen, welche kurzfristigen Auswirkungen Optimierungen haben können, die technischer Natur sind. So gewann die Seite an Rankings durch gezielte Anpassungen im Technical SEO-Bereich und auch bei den Non-Brand Keywords ist ein deutlicher Anstieg bei den Impressions zu vermerken. Der Anteil der Impressionen hat sich verdoppelt und auch die Klicks sind mit einem Plus von 20% signifikant gestiegen. In einer allgemein wirtschaftlich schwierigen Phase im Jahr 2020, in der das Klickverhalten immer wieder neu bewertet wird, sind diese ersten Hürden besonders wertvoll.

Traffic Verteilung breiter gestreut

Der Traffic-Anteil war Anfang März noch auf verhältnismäßig wenige Seiten verteilt, zum Großteil auf PDF-Datenblättern. Da war es klar, dass man die Verteilung noch viel weiter streuen musste und der organische Traffic auf Produktkategorien verteilen musste.

Traffic Anteil Anfang März

©SEMRush

Die neue Verteilung nach 2 Monaten Optimierung sah schon deutlich besser aus. Mit der Zeit wird die breite Masse an Keywords nach und nach in den sichtbaren Bereichen gedrückt. Aber hier konnte ich schon einen guten ersten Eindruck sammeln, wie sich die kurzfristige Optimierung auf die Sichtbarkeit wichtiger Keywords auswirkt.

Traffic Anteil Ende April

©SEMRush

Erste Sichtbarkeitsverschiebungen bei den Schlüsselbegriffen

Die Sistrix Sichtbarkeitskurve geht nicht einher mit den tatsächlichen Klickzahlen und bestimmte Keywords genießen in ihrer Wertigkeit großzügige Sichtbarkeitswerte. Doch nichtsdestotrotz war es mal interessant zu sehen, wie schnell Optimierungen sich auf die Sichtbarkeit niederschlagen. Und das ging überraschenderweise sehr schnell. 

Die neue Content-Optimierung einer übergeordneten Kategorie-Seite machte schon innerhalb weniger Wochen einen kleinen Hüpfer in die oberen Regionen. Innerhalb dieses Verzeichnisses wird der Content noch stärker in seiner Struktur verfeinert und neue Inhalte kommen hinzu.

Sichtbarkeitssteigerung

©Sistrix

Weitere SEO-Strategien schon in Planung

Ich bin selbst gespannt, in welchen Rankingposition sich Aaronn einpendelt. Aber das Gute an der Seite ist die Tatsache, dass es ein kontinuierlicher Prozess ist und mir viele Ideen einfallen, die sich auf die Suchmaschinenoptimierung auswirken. Darunter gehören der Push attraktiver Produktseiten, die international auch Suchvolumina aufweisen und wo in Zukunft International SEO gefragt sein wird. Dazu zählen aber auch strukturelle Umänderungen wie die Anpassungen der News-Seiten als Seiten auf WordPress Posts, um aktuelle Inhalte dynamisch auf der Startseite zu integrieren.

Es wurden erste Zwischenerfolge nach einigen Monaten erzielt und da erhielt ich die Bestätigung, dass attraktive, wettkampfstarke Keywords mit der passenden Strategie bei den Suchmaschinen nach kurzer Zeit sichtbarer werden.

 

Bestehen noch Fragen? Hinterlasse mir doch einfach eine Nachricht oder nimm mit mir über das Kontaktformular Kontakt auf.

Online Marketing & SEO Freelancer Khoa Nguyen aus München

Khoa Nguyen

Online Marketing Freelancer

Mit Passion, Leidenschaft und Herzblut brenne ich für die Welt des digitalen Marketings.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.