München, Deutschland
(+49) 0176 80220822
info@khoa-nguyen.de

Empfehlung: Algoroo zum Tracken von Google Algorithmus Schwankungen

Algoroo

Kostenlose SEO Tools gibt es im Internet zahlreich. Doch die meisten dieser Tools haben ihre eigenen Crawler und sind selten über Schnittstellen mit anderen Tools verknüpft. Das Algoroo Tool ist aber in vielerlei Hinsicht sehr nützlich. Zum einen können Daten von der Google Search Console sowie aus Analytics miteinander verglichen werden. Und zum anderen sind Schwankungen nach Google Updates sehr deutlich sichtbar. So könnt ihr bei Veränderungen Rankingveränderungen tracken und auf die Schnelle Handlungsempfehlungen ableiten.

Für ein Tool, das kostenlos hier unter https://you.algoroo.com kostenlos zur Verfügung steht, ist es ein bemerkenswertes Tool für tiefgehende SEO Analysen. Die Möglichkeiten sollen hier mal kurz aufgezeigt werden?

Was ist Algoroo?

Algoroo ist ein von DEJAN entwickeltes Google Algorithmus Tool. Das System trackt laut den Infos auf der Seite rund 17000 Keywords über 100 Suchpositionen und analysiert Schwankungen. Positive wie negative Schwankungen werden zusammenaddiert, damit die SERP—Metrik erstellt wird. Diese Metrik wird als Roo bezeichnet. Ein hoher Wert weist auf eine hohe Votalität und dementsprechend Schwankungen in den SERP hin.

Roo

Was kann Algoroo?

Die Möglichkeiten sind größer als man es erwartet. Zu den Möglichkeiten gehört hier unter anderem das Anlegen eines Dashboards für die gewünschte Domain. Die Daten können hier auf der Basis der Google Search Console Daten erfolgen. Ihr legt also eine Domain an und das System greift auf die Daten zu. Ebenso können Google Analytics Daten verknüpft werden. Dadurch lassen sich viele Daten in einem System zusammenführen.

Das Tool kann bei Integration aller wichtigen Tools folgendes:

  • Tracking von SERP Schwankungen
  • Keywordtracking
  • Messung wichtiger KPIs wie CTR, Impressions
  • Analysen auf den gewünschten Zeitraum
  • Trafficpotentiale schätzen
  • Seiten mit schlechter Performance identifizieren

Einige Bereiche davon will ich mal genauer unter die Lupe nehmen.

SERP Schwankungen nach Google Updates messen

In der Regel kann man Google Search Console und Analytics hernehmen, um mögliche Schwankungen und Trafficeinbrüche zu analysieren. Angelegte Seiten in den Dashboards zeigen die Entwicklung der Schwankungen über den Zeitverlauf an. Mit den Veränderungen der Roo Daten lassen sich GSC Trafficschwankungen analysieren.

Verpasste Potentiale in der CTR und Traffic ableiten

Interessant sind zudem die statistischen Werte zur erwarteten CTR und somit zu den erwarteten Klickzahlen. Die Klickrate sollte bei Vorhersagen zu SEO Trafficwerten unbedingt in die Betrachtung aufgenommen werden, wenn eine Signifikanz in der Trafficerhöhung gemessen wird. Die Steigerung des Traffics und mitunter auch einhergehend die Erhöhung der Conversions sind von enormer Bedeutung. Bei hohen Impressions kann eine Verfehlung der CTR um 5% (z.B. tatsächlicher CTR=14%, erwartete CTR=19%) einen enormen spürbaren Klickverlust bedeuten.

Ideen für neue Keyword Sets filtern

Algoroo ist sowohl für die Keyword Analyse als auch für den Content Audit ein nützliches Werkzeug. Auf der Basis der Google Search Console sind Keyword Phrasen und Longtail Keywords ersichtlich, die man unter Umständen im Text integrieren kann oder als Abschnitt nochmal inhaltstechnisch aufbereiten kann. Das ist jetzt nicht komplett und man kennt es schon anderen Keyword Tools. Aber hinsichtlich der Performance aus erwarteten Klicks und Klickraten ist dieser kostenlose Check eine nützliche Angelegenheit.

Keyword Tracking Algoroo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.